Kurzanleitung und Tipps

Für den Launch-Monitor ES16 Tour Plus

Die genaue Beschreibung des ES Tour Plus entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung. Da sie nur auf Englisch vorliegt, haben wir hier die wichtigsten Punkte für eine reibungslose Inbetriebnahme zusammengefasst.

1. Firmware aktualisieren

Ein sehr wichtiger Aspekt ist die aktuelle Firmware des ES16 Tour Plus. Fehler werden behoben und das Gerät verbessert. Die Firmware lässt sich einfach in der kostenlosen ES App runterladen und installieren. Ein Video zeigt, wie es geht.

2. Auf den Ball kommt es an (wichtig)

Markieren Sie ihre Bälle großflächig oder benutzen Sie Bälle mit einem großen Logo darauf. Die Markierung oder das Logo sollte immer Richtung ES TP zeigen. Wenn er den Ball erfasst wurde, leuchtet das Lämpchen grün. Das mit der Kamera klappt beim optimalen Setup recht problemlos. Weiter unten gibt es ein Video und noch einen wichtigen Tipp dazu.

3. Richtiges Setup und Fehlerbehebung

Wir empfehlen vor dem ersten Gebrauch, diese Video anzusehen. Damit klappt das optimale Setup und es entstehen keine Probleme bei der Benutzung.
 

3.1 Ball markieren

Wichtig, so positionieren Sie den Ball richtig:

3.2 Die richtige Balllage

In dieser Zone wird der Ball erkannt:

3.3 Das Mikrofon beachten

Wichtig, besonders beim Chippen:

3.4 Ball und Monitor auf selber Höhe

Auf die gleiche Ebene achten:

3.5 Zweimal Grün

Zwei grünen Lampen bedeutet los:

3.6 Die richtige Ausrichtung

So passt das Setup zum Bild:

4. Best Practise von Nutzern

Viele der Probleme sind darauf zurückzuführen, dass der Nutzer mit dem Gerät noch nicht vertraut ist. Mit etwas Übung klappt es dann gut.

1. Tipp Logo
Ein Ball mit fett-geschriebenem Logo oder eigener Markierung in Fettschrift funktionieren am besten. Das Callaway-Logo funktioniert nicht, Srixon jedoch schon. Platzieren Sie den Ball so, dass der Schriftzug zur Mitte des ES16 zeigt und das Logo parallel zum Boden verläuft.

2. Tipp Putten
Beim Putten stellte ich fest, dass es hilfreich ist, das Gerät um etwa 2 Grad nach außen zu drehen. Siehe auch nachfolgendes Bild.

Beachten Sie beim Putten, dass das Fenster für die Ballbewegung sehr klein ist (roter Bereich) und eine kleine Unebenheiten in Ihrer Putting-Oberfläche stören können.

3. Tipp Chippen
Im CHIP-Modus kann es vorkommen, dass Sie keine Messwerte sehen. Entweder weil die Ballbewegung zu schnell war oder der Ball bewegte sich in einer Flugbahn, die die Kameras verfehlt hatten.

4. Tipp Ball fett getroffen
Nun zum akustischen Sensor. Zum größten Teil funktioniert dies sehr gut, es sei denn, Sie neigen dazu, ein wenig vor dem Ball die Matte zu berühren. Das kann dazu führen, dass der Schlag nicht aufgezeichnet wird. Es sollte Sie dazu anspornen, keine Bälle fett zu treffen. Auf Matten merkt man es gar nicht so sehr, auf dem Platz wäre der fette Schlag aber deutlich zu spüren.

Häufig gestellte Fragen

Inhalt folgt..

Inhalt folgt..

Inhalt folgt..